Wanderung zum Fleischer Biwak am Fuße des Hochschwab

 

Es ist Nachmittag und der Wetterbericht sagt klaren und wolkenlosen Himmel für den restlichen Tag sowie für den nächsten Tag an. Ideale Bedingungen für die Tour auf den Hochschwab.

Gegen 15:30 Uhr starte ich die Wanderung in St. Ilgen beim Bodenbauern bei leicht bewölktem Himmel. Flotten Schrittes mache ich mich daran die vor mir liegenden 1.400 Höhenmeter zu bewältigen. Nachdem ich das Waldstück hinter mir gelassen habe stelle ich fest, dass das Wetter schlechter wird. Der blaue Himmel ist kaum noch sichtbar und der Wind hat stark zugenommen. Aus diesem Grund beschließe ich keinen Fotostop zu machen. Das Gelände wird immer steiler und nach einiger Zeit erreiche ich den G’hacktbrunn (Wasserquelle) auf 1.785m. Immer noch wird das Wetter immer schlechter, der Gipfel ist in der immer dichter werdenden Wolkendecke verschwunden, der Wind nimmt immer noch zu und es wird auch kälter. Jetzt nur keine Zeit verlieren, die letzten 200 Höhenmeter geht es steil und mit Seilen abgesichert durch das G’hackte bis zur Fleischer Biwakschachtel auf 2.153m. Da der Gipfel von den Wolken umschlossen ist, mir ist kalt und ich Hunger habe treffe ich die Entscheidung heute nicht mehr auf den Hochschwab zu gehen. Auf meinem Gaskocher bereite ich mir eine Portion Nudeln und einen heißen Tee zu. Bevor ich zu Bett gehe mache ich noch ein paar Aufnahmen mit der Kamera.

Die ganze Nacht lang ist der Wind zu hören und ich werde immer wieder wach. In den Morgenstunden werde ich wach, das Wetter hat sich nicht verbessert, ein Aufstieg zum Gipfel macht keinen Sinn. Die Biwakschachtel befindet sich in mitten eines Nebel Meeres. Nach dem Frühstück packe ich meine Sachen und mache mich auf den Retourweg. Der Weg führt in dichtem Nebel über den Rauchtalsattel bis zur Häuselalm. Dann und wann begegne ich Gämsen, Steinböcken und Murmeltieren. Ansonsten bleibt der Abstieg eher unspektakulär. Gegen 8:30 Uhr erreiche ich den Ausgangspunkt beim Bodenbauern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s